1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im Natura-Forum!
    Registriere Dich kostenlos und diskutiere mit über Ökostrom, gesunde Ernährung, Bio, Nachhaltigkeit uvm
    Information ausblenden

Glückliches Biotier?

Dieses Thema im Forum "Kino-, Film-, Buch und TV-Tips" wurde erstellt von Pollywauz, 14 Oktober 2011.

  1. Pollywauz

    Pollywauz Lutz Wolfram Mitarbeiter

    Registriert seit:
    2 Januar 2011
    Beiträge:
    754
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Harth-Pöllnitz
    Quelle und Film
     
  2. Natura

    Natura Well-Known Member

    Registriert seit:
    5 November 2010
    Beiträge:
    1.598
    Das ist ja mal schon wieder total eklig und pervers wie die dort mit den Küken umgehen. Die frisch geschlüpften Küken befinden sich mal wieder in Plastik-Wannen und werden einfach auf den Boden gekippt. So jedenfalls im Gut Ruthe siehe auch http://www.tiho-hannover.de/kliniken-institute/aussenstellen/lehr-und-forschungsgut-ruthe/

    Mein Frage: Muss man überhaupt solche Tests machen, wo man doch eh weiß welche Haltung am besten ist? Es kann nur die Freilandhaltung geben wo auch Hähne dazu gehören. Carsten Bauck sollten viele folgen. Schöner wär´s natürlich noch, wenn man gar auf Eier als Lebensmittel verzichten würde.

    Die Kleingruppenhaltung sollte auch verboten werden !!!!!!! Viel zu kleine Käfige! Ist für mich persönlich auch nichts anderes als die normale Käfighaltung die mittlerweile in Deutschland verboten ist !

    Mein Fazit: Wenn man unbedingt Eier essen möchte, sollten es Eier von Carsten Bauck´s Hof sein bzw. sollten die Tiere so wie bei Carsten gehalten werden ! Ich würde nicht behaupten, das ein Biotier auch ein glücklicheres Tier ist. Vielmehr würde ich sagen, wenn das Tier aus der Freilandhaltung kommt glücklicher ist. Dort kann es selbst entscheiden ob es im Stall bleibt oder raus geht. Dort kann es picken, fliegen, im Sand baden und es gibt ein Hahn der aufpasst....

    Auch wurde im Beitrag angeschnitten, was würde passieren wenn alle Menschen vegetatrier würden....Es würde Probleme im Biolandbau auslösen. Woher würde man dann organischen Düngern erhalten wenn es keine Tierhaltung mehr gibt, so der Sprecher im Beitrag.

    Am Schluß wird der Transporter gezeigt wo ein Huhn ängstlich heraus schaut....Wieder ein Grund mehr der mir bestätigt das ich das richtige gemacht habe: Kein Fleisch mehr zu essen! Tiere haben genau so ein Recht auf eine freie Entfaltung wie wir Menschen. Sie sollten nicht als Futter dienen sondern artgerecht gehalten werden!

    LG,
    Lars
     

Diese Seite empfehlen