1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im Natura-Forum!
    Registriere Dich kostenlos und diskutiere mit über Ökostrom, gesunde Ernährung, Bio, Nachhaltigkeit uvm
    Information ausblenden

Jülich - so funktioniert deutsche Atomtechnik

Dieses Thema im Forum "Atomkraft" wurde erstellt von Margit, 27 April 2014.

  1. Margit

    Margit Administrator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    15 August 2012
    Beiträge:
    30
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Salzburg
    Bei der Katastrophe von Tschernobyl hiess es "ja, das sind die Russen, veraltete Technik".
    Bei der Katastrophe von Fukushima hiess es "das kann in Deutschland nicht passieren".

    In Deutschland also alles in geordneten Verhältnissen?

    Der Reaktor im Forschungszentrum Jülich ist mittlerweile stillgelegt, eine Expertenkommission bringt aber jetzt ans Tageslicht, wie es dort zuging:
    • Überhöhte Temperaturen
    • Viel zu geringe Anzahl an Temperaturmessungen (jaja, die Temperatur ist schliesslich bei einem Reaktor eine eher uninteressante Messgrösse)
    • Manipulierte Sicherheitssysteme
    • Störfälle entweder gar nicht gemeldet oder völlig verharmlost
    • Bei einem Störfall drangen 27000 Liter Wasser ins Reaktorinnere, die Abschaltung wurde erst nach 6 Tagen veranlasst
    So funktioniert also deutsche Atomtechnik.

    Und wenn man sich jetzt vorstellt, was hier bei einem Forschungsreaktor geschah, und das hochrechnet auf die kommerziellen Reaktoren wo hoher ökonomischer Druck herrscht und jeder Tag Ausfall horrende Summen kostet, dann kann man sich vorstellen wie es in einem kommerziellen Atomkraftwerk zugeht.

    Quellen:
    http://www.heise.de/newsticker/meld...er-bei-Reaktorbetrieb-in-Juelich-2177633.html
    http://www.fz-juelich.de/SharedDocs/Meldungen/PORTAL/DE/2014/14-04-26bericht.html
     
  2. Adaneth

    Adaneth Well-Known Member

    Registriert seit:
    7 Januar 2011
    Beiträge:
    1.097
    Ja, und bei uns glauben die allermeisten die Mär vom sicheren Atomkraftwerk. Was sollen sie auch sonst tun? Mit der Angst lässt sich so vermutlich besser leben.
     

Diese Seite empfehlen